Technische Aktualisierungen

Warum sind virtuelle Cloud-Telefone sicherer als Festnetztelefone?

Inhaltsverzeichnis ausblenden 1 Was ist ein virtuelles Cloud-Telefon? 2 Was ist ein Festnetztelefon? 3 virtuelle Cloud-Telefone im Vergleich zu...

Geschrieben von Niel Patel · 5 min gelesen >
virtuelle Cloud-Telefone

Es gibt heutzutage eine große Debatte über virtuelle Cloud-Telefone und Festnetztelefone. Was ist sicherer? Und was ist besser für Ihr Unternehmen?

Es gab eine Zeit, in der Festnetztelefone die am weitesten verbreitete Telefonart waren. Aber in der heutigen Welt werden virtuelle Cloud-Telefone immer beliebter.

Es gibt viele Gründe, warum virtuelle Cloud-Telefone sicherer sind als Festnetztelefone. In diesem Beitrag gehen wir auf die 5 wichtigsten Gründe ein.

Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Was ist ein virtuelles Cloud-Telefon?

Ein virtuelles Cloud-Telefon ist ein Telefon, das nicht an einen bestimmten physischen Standort gebunden ist.

Es handelt sich vielmehr um ein Softwareprogramm, auf das Sie von jedem Gerät mit Internetverbindung aus zugreifen können – sei es ein Computer, ein Smartphone oder ein Tablet. 

Das bedeutet, dass Sie Ihr virtuelles Cloud-Telefon überallhin mitnehmen können und sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihr Telefon verloren geht oder gestohlen wird.

Da Ihr virtuelles Cloud-Telefon nicht an einen bestimmten physischen Standort gebunden ist, ist es viel sicherer als ein Festnetztelefon. Festnetztelefone sind anfällig für Hacker- und Abhörangriffe, virtuelle Cloud-Telefone hingegen nicht.

Was ist ein Festnetztelefon?

Ein Festnetztelefon ist ein physisches Telefon, das an eine Steckdose in Ihrem Zuhause angeschlossen wird. Es stellt eine Verbindung zum herkömmlichen Telefonnetz her und ermöglicht so Anrufe in andere Festnetzanschlüsse und in einigen Fällen auch in Mobiltelefone.

Festnetztelefone sind im Allgemeinen weniger sicher als virtuelle Cloud-Telefone. Warum? Denn Festnetzanschlüsse sind mit dem physischen Telefonnetz verbunden, das für Hacker viel einfacher zugänglich ist als das virtuelle Cloud-Telefonnetz. 

Darüber hinaus sind Festnetzanschlüsse weniger verschlüsselt als virtuelle Cloud-Telefone, wodurch sie anfälliger für Abhörvorgänge sind.

Wenn Sie nach einer sichereren Telefonoption suchen, sollten Sie die Verwendung eines virtuellen Cloud-Telefons anstelle eines Festnetzanschlusses in Betracht ziehen.

Virtuelle Cloud-Telefone vs. Festnetztelefone: Die Unterschiede!

Was ist also der Unterschied zwischen virtuellen Cloud-Telefonen und Festnetztelefonen? Zum einen die Sicherheit.

Festnetztelefone sind grundsätzlich weniger sicher als virtuelle Cloud-Telefone. Warum? Weil sie über altmodische Kupfertelefonleitungen betrieben werden, in die leicht gehackt werden kann. Virtuelle Cloud-Telefone hingegen laufen über sichere virtuelle Telefonleitungen, in die ein Hacker praktisch unmöglich ist.

Darüber hinaus bieten virtuelle Cloud-Telefone eine Vielzahl weiterer Sicherheitsfunktionen, die Festnetztelefone nicht bieten, wie z. B. Anrufverschlüsselung und Schutz vor Anrufer-ID-Spoofing. Wenn Sie also nach einer sichereren Telefonoption suchen, sind virtuelle Cloud-Telefone die richtige Wahl.

Die Nachteile von Festnetztelefonen

Es gibt einige wichtige Gründe, warum virtuelle Cloud-Telefone sicherer sind als Festnetztelefone.

In erster Linie sind Festnetztelefone anfällig für Abhörmaßnahmen. Das bedeutet, dass jeder mit der entsprechenden Ausrüstung Ihre Gespräche mithören kann, ohne dass Sie es jemals merken. 

Mit einem virtuellen Cloud-Telefon ist dies kein Problem, da Ihre Gespräche verschlüsselt sind und nicht gehackt oder abgehört werden können.

Zweitens sind Festnetztelefone oft leicht zu hacken. Wenn Sie mit Ihren Passwörtern und Sicherheitseinstellungen nicht vorsichtig sind, könnte sich leicht jemand Zugriff auf Ihre Telefonleitung verschaffen und Ihre Anrufe abhören oder sogar selbst Anrufe tätigen. 

Bei einem virtuellen Cloud-Telefon ist dies nicht möglich, da Ihre Telefonleitung durch mehrere Sicherheitsebenen geschützt ist.

Schließlich sind Festnetztelefone oft veraltet und verfügen nicht über viele der Funktionen, die moderne virtuelle Cloud-Telefone bieten. Dazu gehören Funktionen wie Videokonferenzen, Instant Messaging und Dateifreigabe. 

Durch die Verwendung eines virtuellen Cloud-Telefons anstelle eines Festnetztelefons können Sie die neuesten verfügbaren Funktionen und Technologien nutzen.

Die Vorteile virtueller Cloud-Telefone

Hier sind die fünf wichtigsten Gründe, warum virtuelle Cloud-Telefone sicherer sind als Festnetztelefone:

  1. Fernzugriff

Mit einer virtuellen Cloud-Telefonanlage können Sie von überall auf der Welt auf Ihre Telefonanlage zugreifen. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber Festnetztelefonen, die normalerweise nur vom Büro aus erreichbar sind.

  1. Einfacher zu verwalten

Eine virtuelle Cloud-Telefonanlage ist viel einfacher zu verwalten als eine Festnetzsystem. Über Ihr Online-Konto-Dashboard können Sie ganz einfach Benutzer hinzufügen und löschen, Berechtigungen ändern und vieles mehr.

  1. Sicherer

Virtuelle Cloud-Telefone sind viel sicherer als Festnetztelefone. Sie nutzen Verschlüsselungstechnologie, um Ihre Anrufe und Daten zu schützen, während Festnetzsysteme dieses Maß an Sicherheit nicht bieten.

  1. Skalierbarkeit

Ein virtuelles Cloud-Telefonsystem lässt sich ganz einfach vergrößern oder verkleinern, um Ihren Anforderungen gerecht zu werden. Dies ist mit einem Festnetztelefonsystem nicht möglich, das durch die Anzahl der installierten physischen Leitungen begrenzt ist.

  1. Kostengünstig

Virtuelle Cloud-Telefonsysteme sind in der Regel deutlich günstiger als Festnetz-Telefonsysteme. Nach einer FallstudieEs ist etwa 25 % günstiger als herkömmliche Telefone. Dies liegt daran, dass sie anstelle herkömmlicher Telefonleitungen die VoIP-Technologie (Voice over IP) verwenden.

Gründe, warum virtuelle Cloud-Telefone sicherer sind als Festnetztelefone

Festnetztelefone sind im Grunde veraltet und gelten nicht mehr als sicher. Sie sind anfällig für Abhörmaßnahmen und andere Formen von Angriffen elektronisches Abhören, was dazu führen kann, dass private Informationen gestohlen werden.

Virtuelle Cloud-Telefone sind wesentlich sicherer, da sie über verschlüsselte VoIP-Leitungen laufen. Dadurch sind Ihre Gespräche vor dem Zugriff unbefugter Dritter geschützt. 

Darüber hinaus sind virtuelle Cloud-Telefone nicht mit Ihrem physischen Standort verbunden, was es für Kriminelle schwieriger macht, sie aufzuspüren.

Insgesamt sind virtuelle Cloud-Telefone in puncto Sicherheit die bessere Option. Sie sind zuverlässiger und weniger anfällig für Hackerangriffe und Abhörversuche. Wenn Sie nach einer sichereren Telefonlösung suchen, ist ein virtuelles Cloud-Telefon die richtige Wahl.

Es gibt viele Gründe, warum virtuelle Cloud-Telefone sicherer sind als Festnetztelefone. Hier sind die Top 5:

  1. Virtuelle Cloud-Telefone sind nicht an das öffentliche Telefonnetz angeschlossen und daher weniger anfällig für Hackerangriffe.
  2. Virtuelle Cloud-Telefone nutzen Verschlüsselungstechnologie, um Ihre Anrufe und Daten zu schützen, sodass sie praktisch nicht gehackt werden können.
  3. Virtuelle Cloud-Telefone sind an keinen physischen Standort gebunden und können daher nicht so leicht beschädigt oder gestohlen werden.
  4. Auf virtuelle Cloud-Telefone kann von jedem Computer oder Mobilgerät aus zugegriffen werden, sodass Sie Ihre Anrufe und Daten stets sicher und geschützt aufbewahren können.
  5. Virtuelle Cloud-Telefone verfügen immer über die neuesten Sicherheitsfunktionen und sind damit die sicherste verfügbare Option.

Wie schützen Sie Ihr virtuelles Cloud-Telefon?

Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr Telefon schützen können: 

  • Erstellen Sie sichere Passwörter und ändern Sie diese regelmäßig
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Software auf dem neuesten Stand ist
  • Vermeiden Sie öffentliche WLAN-Netzwerke
  • Verwenden Sie einen VPN-Dienst

Wie wählt man ein virtuelles Cloud-Telefon aus?

Es mag entmutigend erscheinen, auf ein virtuelles Cloud-Telefon umzusteigen, aber es ist tatsächlich ein sehr einfacher Vorgang. Sie benötigen keine spezielle Technologie oder Kenntnisse – alles, was Sie brauchen, ist ein Computer und eine Internetverbindung.

Der erste Schritt besteht darin, eine auszuwählen virtueller Telefonnummernanbieter. Es gibt viele verschiedene Anbieter. Recherchieren Sie also und finden Sie einen, der Ihren Anforderungen entspricht.

Als nächstes richten Sie Ihr Konto ein und laden die Software herunter. Der Anbieter gibt Ihnen dazu eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Sobald Sie die Software installiert haben, können Sie Ihr virtuelles Cloud-Telefon nutzen. Sie können es für geschäftliche oder private Anrufe nutzen und sogar Ihre bestehende Nummer behalten.

Zusammenfassung

Es gibt zahlreiche weitere Gründe, auf ein Cloud-basiertes Telefonsystem umzusteigen, und viele Gründe, warum virtuelle Cloud-Telefone sicherer sind als Festnetztelefone. 

Zunächst einmal sind Festnetztelefone anfällig für Hackerangriffe, insbesondere wenn sie nicht ordnungsgemäß geschützt sind. Darüber hinaus können Festnetztelefongespräche leicht abgehört werden, was ein Sicherheitsrisiko für Unternehmen und Privatpersonen darstellen kann.

 Im Gegensatz dazu sind virtuelle Cloud-Telefone weitaus sicherer, da sie in einer sicheren Serverumgebung untergebracht sind, die vor Hackern und Abhören geschützt ist. 

Darüber hinaus kann jederzeit und überall auf cloudbasierte Telefone zugegriffen werden, was sie ideal für Geschäftsreisende oder alle macht, die unterwegs in Verbindung bleiben müssen.

Oft gestellte Frage

Warum ist ein virtuelles Cloud-Telefon herkömmlichen Telefondiensten überlegen?

Virtuelle Cloud-Telefondienste können 68 Prozent günstiger sein als herkömmliche Telefondienste, wodurch Kostenbedenken bei Orts-, Fern- und Auslandsgesprächen entfallen. Darüber hinaus fallen bei einem Cloud-Telefonsystem für gebührenfreie Nummern in der Regel niedrigere Minutengebühren an als bei herkömmlichen Telekommunikationsanbietern.

Welche Vorteile bietet die Verwendung eines virtuellen Cloud-Telefons?

Mit einem virtuellen Cloud-Telefon können Sie über das Internet Festnetz- und Mobiltelefonanrufe tätigen und sogar Computer-zu-Computer-Anrufe von überall auf der Welt tätigen, wo eine Internetverbindung besteht. Zusätzlich zu Audioanrufen kann es für Videoanrufe, Instant Messaging und Dateifreigabe verwendet werden.

Funktioniert das virtuelle Cloud-Telefon ohne Internetverbindung?

Ohne Internetverbindung kann ein virtuelles Cloud-Telefon nicht funktionieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Telefonleitungen werden virtuelle Cloud-Telefonanrufe über das Internet getätigt. Das heißt, wenn die Internetverbindung verloren geht oder ausfällt, geht auch die Möglichkeit zum Telefonieren verloren.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Translate »