Geschäft

Was ist hyperlokale Lieferung? Hyperlokales Bereitstellungsmodell, sein Typ und Beispiele

Inhaltsverzeichnis ausblenden 1 Was ist ein hyperlokales Bereitstellungsmodell? 2 Hyperlokale Beispiele 3 Was sind verschiedene hyperlokale Bereitstellungsmodelle: 4 Typen ...

Geschrieben von Niel Patel · 5 min gelesen >
Die 5 besten Apps für die Lieferung von Cannabis oder Weed in Großbritannien

Ein Game-Changer für On-Demand-Delivery-Geschäftskonzepte ist das Smartphone. Das Aufkommen von On-Demand-Apps hat das Leben einfacher als je zuvor gemacht, von der Essensbestellung bis zur Möbelmiete, vom Lebensmitteleinkauf bis zum Kauf von Medikamenten. Heutzutage möchten Verbraucher alle wichtigen Bedürfnisse direkt vor der Haustür erfüllen, um Zeit zu sparen und sich beim Warten auf die Bestellung zu entspannen. Im Gegensatz zum Online-Shopping garantiert die hyperlokale Lieferung eine Lieferung am selben Tag innerhalb weniger Stunden oder Minuten. Dies ist das wichtigste Alleinstellungsmerkmal des hyperlokalen Liefermodells (USP).

Angenommen, Sie möchten frische Lebensmittel und geben eine Bestellung über eine hyperlokale Liefer-App (wie Dunzo, Instamart oder Swiggy) auf. In diesem Fall holt die App Ihre Bestellung ab und sendet Ihre Bestelldaten an den Zusteller und den hyperlokalen Store. Derzeit holt der Zusteller Ihre Artikel im Geschäft ab und liefert sie innerhalb von 15 bis 20 Minuten an Sie aus. Auf diese Weise wird eine hyperlokale Abgabe durchgeführt.

Was ist ein hyperlokales Bereitstellungsmodell?

Wie der Name schon sagt, bedient das hyperlokale Bereitstellungsmodell die Bedürfnisse einer kleinen geografischen Region. Ein Spaziergang durch Ihr Zuhause würde Sie zweifellos zu einem vergleichbaren Markt führen, egal wie groß oder klein, der jedoch in sich selbst autark ist und fast alle Bedürfnisse der Einheimischen befriedigt. Ein hyperlokales System ist das neueste Schlagwort in der E-Commerce-Branche. Seit der zunehmenden Beliebtheit hyperlokaler E-Commerce-Plattformen haben Dienstleistungen wie Lebensmittellieferung, Restaurantbestellung, Haushaltsführung, Körperpflege usw. eine völlig neue Dimension angenommen.

Seit der Entstehung und dem Wachstum hyperlokaler Plattformen haben lokale Offline-Einzelhändler und Dienstleister einen neuen Aufschwung für ihre Geschäfte erlebt. Obwohl die Idee neu ist, ist sie der Welt aufgrund der weit verbreiteten Nutzung des Internets mittlerweile bekannt. Es hat die Macht, das Geschäft von Offline-Einzelhändlern auf völlig neue Höhen zu heben. Das Alleinstellungsmerkmal hyperlokaler E-Commerce-Unternehmen ist ihre Fähigkeit zur unglaublich schnellen Produkt- und Servicebereitstellung. Hyperlokale Liefermodelle versprechen ihren Kunden, dass sie den bestellten Artikel in nur einer Stunde erhalten. Vor allem dank der hyperlokalen Plattformen ist alles, von der Bestellung von Lebensmitteln bis hin zum Bezug von Lebensmitteln aus Restaurants, die normalerweise nicht zu Ihnen nach Hause liefern, viel einfacher und praktikabler geworden.

Nachdem Sie nun mit der hyperlokalen Bereitstellung vertraut sind, untersuchen wir einige Merkmale eines hyperlokalen Unternehmens.

  • Die Bevölkerung eines bestimmten Gebiets steht im Mittelpunkt eines hyperlokalen Liefergeschäftsmodells für On-Demand-Waren und -Dienstleistungen.
  • Das Alleinstellungsmerkmal dieser Strategie ist die effiziente und überraschend schnelle Bereitstellung hochwertiger Waren und Dienstleistungen für lokale Verbraucher.
  • Der Schwerpunkt liegt auf einer Nachbarschaft, die zur lokalen Wirtschaft beiträgt.
  • Es bringt Kunden, Markt und Aggregatoren effektiv zusammen und unterstützt einen freien und offenen Markt.

Hyperlokal Beispiele

  1. Lebensmittellieferung
  2. Gemüse- und Obstlieferung
  3. Lebensmittellieferservice
  4. Haushaltsdienstleistungen wie Reinigung, Reparatur, Salondienste, Schädlingsbekämpfung, Wartung
  5. Apotheke usw.

Was sind verschiedene hyperlokale Bereitstellungsmodelle: 4 Typen

Single-Store-Modell

Dieses Geschäftsmodell eignet sich für Geschäfte, die in der Branche bereits bekannt sind und ihre Online-Kundenbasis erweitern möchten. Um dies zu erreichen, können sie eine hyperlokale On-Demand-Liefer-App erstellen und ihre Dienste darauf bereitstellen. Dominos, HelloFresh und BigBasket sind einige Unternehmen, die diesen Ansatz nutzen.

Store-Pick-Modell

Eine der am weitesten verbreiteten Methoden ist die Filialabholung, bei der Kunden online Bestellungen aufgeben und ihre Produkte in benachbarten Geschäften abholen können. Noch bevor der Verbraucher eintrifft, beginnt das Geschäft mit der Vorbereitung und Verpackung der Bestellung, sobald diese aufgegeben wird. Ohne lange Warteschlangen anstehen zu müssen, kann der Verbraucher seine Bestellung persönlich im Geschäft abholen.

Hybridmodell

Hybride Liefermodelle werden von Geschäften verwendet, die ihren Kunden die Möglichkeit bieten möchten, ihre Produkte nach Hause zu liefern und im Geschäft abzuholen. Es gibt Kunden außerdem die Flexibilität, den für sie besten Liefermodus auszuwählen.

Aggregatormodell

In einem Aggregator-Modell fungiert der hyperlokale Lieferdienstleister als Vermittler zwischen dem Kunden und dem Händler. Durch den Aufbau von Verbindungen zu nahegelegenen Betrieben und die Aufnahme von Produktlieferungen unterstützt es Online-Händler dabei, ihre Reichweite zu vergrößern. Zomato und Instacart veranschaulichen perfekt einen Aggregator-Ansatz.

Erstellen Sie eine App für die Lieferung von Lebensmitteln – alles, was Sie wissen müssen

Rolle der Technologie bei der Verbesserung des hyperlokalen Geschäfts

Für den Aufbau eines hyperlokalen Geschäftsmodells ist eine umfassende Infrastruktur erforderlich, einschließlich Partnerschaften mit Anbietern und Händlern und Verbindungen zur Technologie, die den erforderlichen hyperlokalen Liefervorgang ermöglichen.

Zu den Tools, die einen funktionierenden hyperlokalen Marktplatz schaffen, gehören:

E-Commerce-Framework

Eine Website- oder App-basierte E-Commerce-Architektur sorgt für eine einfache Kommunikation zwischen hyperlokalen Unternehmen, Einzelhändlern und Kunden. Zu den beliebten E-Commerce-Plattformen gehören Shopify, WooCommerce, Salesforce und andere.

Zahlungs-Gateways

Bei einem elektronischen Übergang dienen Zahlungsgateways wie PayPal, Stripe und Square als Register. Ein hyperlokales Unternehmen hat digitale Zahlungen eingeführt, um einfache Transaktionen mit einem einzigen Klick zu ermöglichen.

Global Positioning System (GPS)

Ein Navigationstool wie Google Maps erleichtert den Überblick über die Standorte benachbarter Unternehmen und die Personen, die dort Bestellungen aufgeben. Ein GPS-Navigationssystem ermöglicht eine effiziente Lieferung, indem es Kunden dabei unterstützt, einen Verkäufer in der Nähe zu finden, den Zusteller zum richtigen Ort zu führen und Einzelhändlern bei der Identifizierung stark nachgefragter Gebiete zu helfen.

Lieferantenbeziehungsmanagement (SRM)

Durch den Aufbau starker Verbindungen zwischen Käufern und Lieferanten verbindet das Lieferantenbeziehungsmanagement Großhändler und Einzelhandelsgeschäfte. Über die SRM-Plattform können Lieferanten mit Einzelhandelsunternehmen interagieren und ihre Waren und Dienstleistungen online anbieten.

Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

Es dient als Plattform für Unternehmen, um ihre Kontakte und den Dialog mit aktuellen und zukünftigen Kunden fortzusetzen. Ein CRM stärkt die Verbindungen zu Kunden und Geschäftspartnern, steigert den Umsatz und rationalisiert den Betrieb.

Versand und Logistik

Der wichtigste Schritt der hyperlokalen Zustellung mittels Last-Mile-Zustellung ist der Versand und die Logistik. Ohne Logistik kann die Ware nicht an den Kunden geliefert werden, was das Ende des hyperlokalen Liefermodells bedeutet.

Wie starte ich ein hyperlokales Liefernetzwerk?

  • Wählen Sie das Produkt

Zunächst müssen Sie die Waren oder Dienstleistungen auswählen, die Sie anbieten möchten. Restaurants, verschreibungspflichtige Medikamente, Lebensmittelgeschäfte, Taxis und hyperlokale Logistik sind nur einige der Branchen, in denen hyperlokale Liefermethoden äußerst nützlich sind und Erfolgspotenzial haben. Sie können die Nachfrage nach einer bestimmten Ware oder Dienstleistung einschätzen und auf nahe gelegene geografische Gebiete abzielen.

  • Entscheiden Sie, wer Ihr Zielmarkt ist.

Schauen Sie sich an, wie frühere Kunden auf die Unternehmen reagiert haben. Vielleicht möchten Sie ältere Menschen ansprechen, die nicht in der Lage sind, zu Fuß zum nächstgelegenen Lebensmittelladen zu gehen, oder vielbeschäftigte Berufstätige, die keine Zeit haben, auswärts essen zu gehen.

  • Bewerben Sie Ihr Produkt in Ihrer Nachbarschaft

Ihre Zielgruppe hat einen erheblichen Einfluss auf Ihre Marketingstrategie. Sie müssen Ihre Präsenz etablieren, indem Sie mit verschiedenen Werbestrategien experimentieren, die bei Ihrer Zielgruppe Anklang finden.

  • Bauen Sie lokale Kooperationen mit dem Zustellpersonal auf

Jedes Unternehmen muss den Netzwerkaufbau als entscheidenden Bestandteil einbeziehen. Dazu müssen Sie Partnerschaften mit zwei verschiedenen Parteien eingehen: einem Lieferpartner und den Einzelhändlern in der Nachbarschaft. Sie können Bestellungen von Kunden über Ihre mobile App entgegennehmen und Unternehmen in der Nähe auffordern, Lieferpersonal zu entsenden, um die Anfragen zu erfüllen. Häufig schreiben Lieferpartner eine Mindestanzahl an Lieferungen vor und berechnen einen vorher festgelegten Betrag pro Lieferung.

  • Wählen Sie ein Erlösmodell.

Ihre Geschäftsstrategie konzentriert sich auf zwei Einnahmequellen: Provisionen von Handelspartnern und Kundenliefergebühren. Für jede Bestellung in ihrem Geschäft erhalten Sie von Ihren Partnern vor Ort eine Provision in Höhe eines vorher festgelegten Anteils der Bestellsumme. Wenn Sie ihren Umsatz steigern, erhöhen Ihre Partner gerne Ihre Vergütung. Da die meisten Unternehmen kostenlose Lieferdienste anbieten, können Sie von Ihren Kunden eine Convenience-Gebühr verlangen.

Für jede der drei Parteien – Händler, Kunden und Zustellfahrer – müssen separate mobile Apps für iOS und Android erstellt werden. Ein starker Kundenstamm wird durch eine App mit zahlreichen Funktionen und Benutzerfreundlichkeit erheblich unterstützt.

Kundenerlebnisse und veränderte Lebensstile haben zum Wachstum des hyperlokalen Marktes beigetragen, das weiter zunehmen wird. Menschen entscheiden sich häufig für Dienste, die schnell und einfach sind. Das hyperlokale Geschäftsmodell ermöglicht es Verbrauchern, durch den Aufstieg der Technologie und des Internets mühelose Möglichkeiten zu nutzen. Unternehmen können mit hyperlokalen Modellen von der Kundenerfahrung und -treue profitieren. Auch andere Branchen als der Einzelhandel, etwa die Alkohol-, Kosmetik- und Bekleidungsindustrie, haben Raum für ein hyperlokales Wachstum. Darüber hinaus würde die Wirtschaft eine enorme Entwicklung erleben, wenn der ländliche E-Commerce hyperlokal würde. Wenn Artificial Intelligence Obwohl (KI), Drohnen und Roboter für die hyperlokale Lieferung eingesetzt werden, könnte sich das Erscheinungsbild dieser Lieferungen durch die Weiterentwicklung der Technologie dramatisch verändern.

Was ist die Zukunft des hyperlokalen Marktplatzes?

Mobile Apps, die hyperlokale Marktplätze anbieten, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Laut einer Studie von YourStory konnten hyperlokale Marktplatzunternehmer bisher 170 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln akquirieren und ziehen immer noch Investoren an. Große E-Commerce-Plattformen beginnen, hyperlokale Unternehmen zu kaufen oder in sie zu investieren, was angesichts der faszinierenden Idee, auf der sie basieren, und der verlockenden Natur ihrer Zukunftsaussichten kaum verwundert. In kleineren Städten, in denen sich letztere noch keinen Namen gemacht haben, sind hyperlokale Unternehmen klar im Vorteil gegenüber Online-Marktplätzen. Dies zeigt, dass hyperlokale Marktplätze eine glänzende Zukunft vor sich haben. Sie müssen spezialisierte Ressourcen auswählen, um die Waren schnell zu liefern, wenn Sie das hyperlokale Liefermodell verwenden möchten.

Die benötigten Produkte sollten lokal bei Offline-Händlern eingekauft und schnell an die Kunden geliefert werden, wie der Begriff „hyperlokal“ schon vermuten lässt. Dazu gehört die Auswahl eines seriösen Einzelhändlers für jeden Standort und die Aufrechterhaltung der Produktqualität. Diese Händler erhalten Provisionen für die Bereitstellung der erforderlichen Lieferungen auf der Grundlage der gestellten Anfragen. Schlagen Sie zunächst eine Zusammenarbeit mit nahegelegenen Unternehmen vor, die Ihrem Unternehmen ähneln, aber andere Waren und Dienstleistungen anbieten, und vereinbaren Sie eine Provision. Ihr hyperlokaler Marktplatz ist betriebsbereit, sobald Sie mit anderen Einzelhändlern in der Nähe zusammenarbeiten. Das hyperlokale Geschäftsmodell wurde entwickelt, um die Bedürfnisse der Verbraucher besser zu befriedigen. Da Sie nun wissen, was hyperlokale Bereitstellung ist, ist es an der Zeit, ein Modell für Sie zu erstellen!

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Translate »