Technische Aktualisierungen

Wie schützen Sie Ihr Kind vor schädlichen Inhalten auf YouTube?

Auf YouTube finden Kinder viele tolle Videos. Sie können auch viele sehr schlechte finden, was ...

Geschrieben von Niel Patel · 4 min gelesen >
Schützen Sie Ihr Kind vor schädlichen Inhalten auf YouTube

YouTube ist eine der größten Plattformen, auf der man in kürzester Zeit ein einfaches Rezept für einen Blockbuster-Film finden kann. Zu den Vorzügen von YouTube gehören neben den Vorzügen auch die Begegnung mit unangemessenen Inhalten, das Anhören von Hassreden oder das Beobachten einer Alkohol- oder Drogenaktivität. Es schadet einem Kind, weil es Angst hervorrufen oder seine Neugier wecken kann, was dazu führt, dass es diese schlechten Dinge praktiziert. 

Mithilfe von Wondershare FamiSafe können Sie Ihr Kind vor schädlichen oder unangemessenen Inhalten auf YouTube schützen. Egal, ob Sie Apps blockieren, unangemessene Kanäle auf YouTube verwalten oder Verfolgen Sie kostenlos einen Handy-Standort, diese Kindersicherungs-App kann Ihnen helfen.

Teil 1: Die Nutzung von YouTube führt zu vielen Generationenproblemen. Wie?

Wie oben erwähnt, ist YouTube eine der häufigsten Plattformen zum Ansehen von Videos, sei es zur Unterhaltung oder zum Wissen. Dies kann zu mehreren Generationenproblemen führen, von denen einige im Folgenden aufgeführt sind:

1. Kinder glauben meistens, was sie sehen

Erwachsene wissen, dass jedes Video auf YouTube nicht wahr ist oder nicht genau die Informationen liefert, die sie wollen, aber für Kinder ist das nicht dasselbe. Kinder glauben hauptsächlich, was sie auf Online-Plattformen sehen. Wenn sie beispielsweise eine alkoholische Aktivität online beobachten und analysieren, wie die Leute sie befürworten, kann sie für das Kind schädlich sein. Warum? Weil sie wahrscheinlich denken werden, dass Alkohol einen zum Lächeln bringt.

2. Verbringen Sie mehr Zeit vor dem Bildschirm, um Langeweile zu vertreiben

Sie können tatsächlich jederzeit und überall Videos ansehen, wenn Ihnen langweilig ist. YouTube ist einfache Unterhaltung und jeder nutzt es in seinem Umfang, vom Kind bis zum Erwachsenen. Das Schlimme ist jedoch, dass Sie nicht einmal merken, dass Sie an Ihren Bildschirmen festkleben. Soziale Aktivitäten wie Spielen mit Freunden, Zeit mit der Familie verbringen oder mit dem Hund spazieren gehen, werden weitgehend auf ein Minimum reduziert, da man mehr Zeit vor Bildschirmen verbringt.

3. Produktivitätsvideos ansehen, anstatt etwas Produktives zu tun

Selbst wenn Ihr Kind sich ein Video über den Bau eines Baumhauses ansieht, hilft es nicht, es einfach anzuschauen, es sei denn, es versucht es; Das ist der Unterschied, den alle Eltern kennen müssen. Anstatt Ihre Kinder zu bitten, sich etwas anzusehen, führen Sie sie durch und lassen Sie sie dies praktisch tun. Die Wahrscheinlichkeit, dass man durch das Anschauen etwas hinauszögert, ist hoch. Das liegt daran, dass man es leid wird, etwas längere Zeit anzuschauen, was dazu führt, dass man sagt: „Das mache ich morgen.“

4. Es ist nicht möglich, aus jedem Video das Richtige herauszuholen

Millionen von Content-Erstellern sind auf YouTube unterwegs, und wenn sie alle an einem einzigen Thema arbeiten, können sie nicht mit gutem Beispiel vorangehen. Jeder arbeitet nach seinem eigenen Arbeitsstil und nicht jeder kann Sie mit den gewünschten Ergebnissen zufriedenstellen. Vielleicht ist das Thema, zu dem Sie sich ein Video ansehen, richtig, aber das Beispiel kann nicht immer stimmen.

Teil 2: Das perfekte Tool, um die übermäßige Nutzung von YouTube zu verhindern – Wondershare FamiSafe

Alle Eltern benötigen eine Kindersicherungsanwendung, da nicht alle Webseiten entsprechende Inhalte bieten. Wondershare FamiSafe ist eine Anwendung, die Ihnen dabei helfen kann, das Web-Erlebnis Ihres Kindes sicherer zu machen. Kinder lieben es, Zeit auf YouTube zu verbringen, sei es, um ihre Lieblingssendungen anzusehen oder um zu lernen, wie man Origami-Erdbeeren herstellt. YouTube kann Ihr Kind zu unangemessenen Inhalten führen, weshalb Eltern YouTube für ihre Kinder überwachen müssen.

Mit Wondershare FamiSafe können Sie YouTube auf dem Telefon Ihres Kindes steuern, indem Sie unangemessene Seiten blockieren und die Suche nach bestimmten Wörtern einschränken. Darüber hinaus ist es mit FamiSafe möglich, das Mobiltelefon Ihres Kindes zu orten, den Standortverlauf zu überwachen und bestimmte Bereiche per GPS durch Geofencing einzuschränken. Wenn Sie die Aktivitäten Ihres Deckels aus der Ferne überwachen möchten, um sicherzustellen, dass er ein gutes Web-Erlebnis hat, fahren Sie mit dem nächsten Teil fort und legen Sie los. 

Teil 3: Wie behalten Sie mit FamiSafe die YouTube-Aktivitäten Ihres Kindes im Auge?

Wondershare FamiSafe ist ein All-Inclusive-Tool, das Sie mit seinen herausragenden Funktionen unterstützen kann. Um es zu verwenden, befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte und beginnen Sie mit der Verfolgung der YouTube-Aktivitäten Ihres Kindes:

3.1 FamiSafe installieren und registrieren

Schritt 1: Installieren Sie FamiSafe über den Play Store oder App Store auf Ihrem Telefon, um loszulegen. Starten Sie nach der Installation FamiSafe und tippen Sie auf „Start“. Hier stehen Ihnen die Optionen „Registrieren“, „Anmelden“ und „Als Gast fortfahren“ zur Verfügung.

Gehen Sie die Famisafe-Funktionen durch

Schritt 2: Um fortzufahren, wenn Sie noch keine ID von Wondershare FamiSafe haben, tippen Sie auf die Option „Registrieren“. Wenn Sie bereits eine ID haben, können Sie auf „Anmelden“ tippen und mit Ihrer Facebook-, Google- oder Apple-ID fortfahren. Wenn Sie sich nicht anmelden oder registrieren möchten, tippen Sie auf „Als Gast fortfahren“ und starten Sie den Vorgang.

Famisafe-Konto registrieren

Schritt 3: Als nächstes müssen Sie Ihr Gerät mit dem Gerät Ihres Kindes verbinden. Um eine Verbindung herzustellen, müssen Sie die Option „Gerät verbinden“ auswählen. Hier stehen Ihnen zwei Optionen zum Koppeln zur Verfügung, darunter das Koppeln per QR-Code oder das Koppeln per Koppelcode. 

Paarungscode

3.2 Verbindung mit dem Gerät des Kindes herstellen

Methode 1: Sie können sich per QR-Code mit dem Gerät Ihres Kindes verbinden. Installieren und starten Sie Wondershare FamiSafe Jr auf dem Gerät Ihres Kindes über den App Store oder Play Store. Sobald es installiert ist, starten Sie es und klicken Sie auf die Schaltfläche „Start“. Als nächstes müssen Sie den auf Ihrer Seite vorhandenen QR-Code scannen und anschließend werden Sie gepaart. 

Koppeln Sie das Android Ihres Kindes

Methode 2: Das Koppeln des Codes ist eine weitere Methode, um eine Verbindung mit dem Gerät Ihres Kindes herzustellen. Installieren Sie Wondershare FamiSafe Jr zunächst im Play Store oder App Store und starten Sie es nach der Installation. Tippen Sie anschließend auf „Start“. Geben Sie hier den Kopplungscode ein, den Sie auf der Seite der Eltern erhalten haben, und Sie werden mit dem Gerät Ihres Kindes gekoppelt.

3.3 Erteilen Sie FamiSafe die erforderlichen Berechtigungen

Um das Gerät Ihres Kindes zu überwachen und zu steuern, können Sie den Zugriff auf die Funktionen Ihrer Wahl verwalten. Sie müssen dies sowohl auf iOS- als auch auf Android-Geräten tun. 

Erteilen Sie Berechtigungen für das Android-Gerät Ihres Kindes

Schritt 1: Gehen Sie zunächst in die Einstellungen des Android-Smartphones Ihres Kindes und erlauben Sie den Zugriff für FamiSafe Jr. Aktivieren Sie anschließend die Option „Im Hintergrund ausführen“ und Sie können damit Apps aus der Ferne blockieren. Aktivieren Sie außerdem „Anzeige über anderen Apps“ und ändern Sie das Verhalten von Apps.

Barrierefreiheit aktivieren

Schritt 2: Sie können die Aktivitätsberichte auch aus der Ferne abrufen, wenn Sie „App Supervision“ aktivieren. Um Nachrichten zu erhalten, die Ihre Kinder auf ihren Geräten erhalten, aktivieren Sie „Benachrichtigungszugriff“.

Aktivieren Sie die App-Überwachung

Schritt 3: Wenn Sie Zeitlimits für das Android-Gerät Ihres Kindes festlegen möchten, aktivieren Sie „Geräteverwaltungsberechtigung“, und Sie können Bildschirmlimits festlegen. Anschließend müssen Sie „Autostart“ aktivieren und „Batteriesparmodus“ deaktivieren, damit FamiSafe rund um die Uhr auf dem Gerät Ihres Kindes funktioniert. Aktivieren Sie den „Standortdienst“ für FamiSafe Jr, um den Standortverlauf zu überwachen, den Live-Standort zu verfolgen oder Geofencing zu nutzen.

Aktivieren Sie die Ausführung im Hintergrund

Erteilen Sie Berechtigungen für das iOS-Gerät Ihres Kindes

Schritt 1: Um den Zugriff auf die Funktionen Ihrer Wahl auf dem iOS-Gerät Ihres Kindes zu verwalten, gehen Sie zu den Einstellungen und aktivieren Sie die Barrierefreiheit für FamiSafe Jr. 

Barrierefreiheit aktivieren

Schritt 2: Um das Gerät des Kindes zu steuern und zu überwachen, installieren Sie FamiSafe Profile. Wenn Sie Ihre Kinder außerdem davor schützen möchten, unangemessene Inhalte auf Safari zu durchsuchen, aktivieren Sie den „Inhaltsblocker“.

Erteilen Sie die erforderlichen Berechtigungen

3.4 Verwalten Sie das Gerät Ihres Kindes auf Ihrem Telefon

Nachdem Sie nun Zugriff auf die Funktionen Ihrer Wahl erhalten haben, können Sie Ihr Kind online kontrollieren und schützen. Vor allem können Sie unangemessene Inhalte auf YouTube ganz einfach blockieren, sodass das Kind nie auf solche Dinge stoßen kann. Das Überwachen des Suchverlaufs für YouTube und das einfache Blockieren bestimmter Kanäle auf YouTube wird für Sie nicht möglich sein. Sie können auch auf der Registerkarte „Benachrichtigungen“ nach verdächtigen Wörtern suchen.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man die Online-Effizienz von Kindern mit Wondershare FamiSafe, der hochmodernen Kindersicherungs-App, schützen kann. Mit dieser App können Sie Ihre Kinder jederzeit und überall überwachen. Darüber hinaus ist die Verfolgung des Live-Standorts und die Verwaltung der YouTube-Aktivitäten dank FamiSafe kein Problem mehr. 

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Translate »